Was erwartet Sie bei meinen Stadtführungen?

 

Schilderungen meiner persönlichen Erlebnisse geben Ihnen einen Einblick in das private und politisch geprägte Leben während der 50er bis Anfang der 70er Jahre, vor und nach dem Bau der Berliner Mauer.

 

 

Hierbei können Sie zur Zeit unter zwei Touren wählen.

 

1. Wollen Sie mit mir vom Strausberger Platz zum Alexanderplatz spazieren? Entlang der damaligen  Vorzeigestraße Stalinallee hören Sie, wie sich in den "Arbeiterpalästen" privates Leben vor dem Hintergrund der politischen und ökonomischen Situation in den 50er bis 70er Jahren der ehemaligen Hauptstadt der DDR gestaltet hat.

 

oder

 

2. Wollen Sie lieber vom Weinbergspark über die Brunnenstraße vorbei am damaligen  Modeinstitut der DDR zum U-Bahnhof Bernauer Straße und zur Ruppiner Straße gehen? Bei dieser Tour erfahren Sie wie es war, als Kind fast täglich über die Grenze zwischen Ost und West zu pendeln und dann am 13. August und den Wochen danach die komplette Schließung der Sektorengrenze und den Bau der Berliner Mauer zu erleben.

 

 

Jede Tour endet in einem Cafe, wo es Zeit für vertiefende Gespräche sowie die Möglichkeit zu Nachfragen über Einzelheiten meines mißlungenen Fluchtversuch 1972 und meiner erfolgreichen Republikflucht im Jahre 1973 gibt.

 

 

Dauer der Führungen ca. 2,5 bis 3 Stunden.

 

 

   

      

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DDR Spurensuche